3) FÖRDERQUOTE

19.02.2017

In der Zeit, in der noch fälschlicherweise von einer kommunalen Brücke die Rede war, erklärte der Minister, dass das Nennen einer verbindlichen Förderquote landeshaushaltsrechtlich nicht möglich sei.

Jedoch: Jetzt erklärt er eine Förderquote von 80% an den Investionskosten.

Artikel Rheinzeitung vom 19.02.2017 und vom 01.12.2016