Antje Lezius: "Mit Bedauern nehme ich diesen Schritt zur Kenntnis"

29.03.2017
Pressemitteilung

Antje Lezius MdB äußert sich zum Brexit-Verfahren.

Zur Mitteilung der britischen Regierung an den Europäischen Rat, mit der das Austrittsverfahren aus der Europäischen Union offiziell in Gang gesetzt wurde, erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Lezius, rheinland-pfälzisches Mitglied in der Arbeitsgruppe "Brexit" der CDU/CSU-Bundestagsfraktion:

"Mit Bedauern nehme ich diesen Schritt zur Kenntnis. Das ist der erste Akt eines Scheidungsprozesses, und der tut immer weh. Auch wenn das Ringen um den richtigen Weg mit Großbritannien nicht immer einfach war – in der EU waren sie immer ein wichtiger Partner für Deutschland. Wir gehen ohne Rachegedanken in die Verhandlungen, klar ist aber auch: Wir wollen einen guten Deal für Deutschland und die Europäische Union aushandeln.

Zwei Punkte sind mir besonders wichtig. Die Bürgerinnen und Bürger, die hier oder in England leben und arbeiten, müssen wir besonders im Blick behalten. Sie dürfen nicht zum Spielball der Verhandlungen werden. Zweitens: Wirtschaft und Handel. In der rheinland-pfälzischen Exportbilanz liegt Großbritannien bereits auf dem vierten Platz.

Viele Unternehmen in Rheinland-Pfalz unterhalten enge Handelsbeziehungen in das Vereinigte Königreich. Wir treten dafür ein, dass deren Handel so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, denn da geht es konkret