Baldauf und Klöckner unterstützen Bundesparteitags-Antrag

20.11.2019

Im Vorfeld des Bundesparteitags spricht sich der stellvertretende Landesvorsitzende und CDU-Spitzenkandidat in Rheinland-Pfalz Christian Baldauf für einen Antrag aus, verpflichtende Sprachtests und Sprachförderprogramme für Kinder im Vorschulalter einzuführen.

„In der Grundschule werden die Weichen für die schulische und berufliche Zukunft der Kinder gestellt. Ein Ausbau der sprachlichen Frühförderung ist notwendig, damit alle Kinder bei der Einschulung gleiche Startchancen haben“, so Baldauf. Durch Sprachtests könne schon früh in der Kita festgestellt werden, wo ein Sprachförderbedarf vorhanden sei, dort müsse eine verpflichtende und wirksame individuelle Förderung stattfinden.

Auch die CDU-Landeschefin Julia Klöckner stellt sich hinter die Forderung: „Dann haben die Kinder noch Zeit, um bis zur Einschulung die Sprache zu lernen“, betont die Christdemokratin.

Der CDU-Landesverband Rheinland-Pfalz unterstützt damit Anträge des Bundesverbands der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) und des Landesverbands Schleswig-Holstein beim Bundesparteitag in Leipzig an diesem Wochenende.