CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner beim Ehrenamtstag in Bad Kreuznach

28.08.2021

Die CDU-Landesvorsitzende und Bundesministerin Julia Klöckner bringt die Unterstützung des Ehrenamtes gerade in den ländlichen Regionen voran. Morgen wird sie in ihrer Heimatstadt Bad Kreuznach am landesweiten Ehrenamtstag teilnehmen.

Um 11 Uhr startet Julia Klöckner mit einer Delegation von Ehrenamtlichen und Interessierten mit ihrem mehrstündigen Rundgang über den „Marktplatz Ehrenamt“ am Mühlenteich, auf dem rund 60 Organisationen und Initiativen ihr Engagement vorstellen. Auch mit den zahlreichen Hilfs- und Rettungskräften und der so genannten Blaulichtfamilie wird sie ins Gespräch kommen. Am Abend steht gegen 18 Uhr die Teilnahme an der SWR-Livesendung „Ehrensache 2021“ an.

Julia Klöckner: „Uns Christdemokraten ist die Förderung des Ehrenamtes ein Herzensanliegen, finanziell wie organisatorisch. Denn ohne Ehrenamt ist kein Staat zu machen, die vielen Ehrenamtlichen sind der Kitt in unserer Gesellschaft, das haben wir auch wieder bei der solidarischen, zupackenden Hilfe zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe gesehen. Und als zuständige Bundesministerin habe ich eigens ein Referat in meinem Ministerium fürs Ehrenamt gegründet. Zusammen mit dem Bundesinnen-  und dem Bundesfamilienministerium haben wir zudem die Deutsche Ehrenamtsstiftung gegründet und diese mit 30 Millionen Euro ausgestattet. Mit der Stiftung und dem Projekt meines Ministeriums ‚Hauptamt stärkt Ehrenamt‘ haben wir neue Strukturen geschaffen, um mit hauptamtlichen Kräften juristische, versicherungstechnische, datenschutzrechtliche und weitere Fragen den Ehrenamtlichen zu beantworten und um sie zu unterstützen. So bleibt mehr Raum und Zeit für das eigentliche Ehrenamt.“