CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner ruft Bürger zum Wählen auf

13.03.2021

CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner hat die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz zum Wählen aufgerufen. „Wählen ist ein wichtiges Bürgerrecht, auch in Pandemiezeiten. Machen Sie davon Gebrauch! Am Sonntag kommt es auf jede Stimme an!

Klöckner dankte den engagierten Wahlkämpfern ihrer Partei. „Es ist ein Wahlkampf zu schwierigen Bedingungen gewesen. Corona hat die Arbeit nicht leichter gemacht. Umso mehr gilt mein Dank den unermüdlichen Helferinnen und Helfern, die in ihrer Freizeit mit angepackt haben!“

Nun gelte es, es in den verbleibenden Stunden bis zur Wahl noch einmal alles zu geben und um jede Stimme zu kämpfen. „Wir stehen vor einer wichtigen Entscheidung!“, so Klöckner. „Es geht um die kommenden fünf Jahre, darum, wie Rheinland-Pfalz in den Themen Bildung, Wirtschaft und Gesundheit aufgestellt ist. Wir wollen uns nicht mit Mittelmaß zufriedengeben, sondern an die Spitze der Bundesländer gelangen!“

„Zusammen mit unserem Spitzenkandidaten Christian Baldauf möchten wir einen Neustart für dieses Land! Wir wollen die besten Grundschulen, mehr Lehrer, mehr Deutschunterricht. Wir wollen gesunde Krankenhäuser, die ausreichend finanziert sind. Wer den Rettungsdienst braucht, soll nicht länger als zehn Minuten warten müssen. Mit uns werden die Straßenausbaubeiträge abgeschafft. Wir werden ein Sonderprogramm auflegen, um den Betrieben zu helfen. Wir wollen Gründungen und Innovationen fördern.“

Klöckner weiter: „Nur mit der CDU kann es einen Wechsel in Rheinland-Pfalz hin zu einer besseren Politik geben. 30 Jahre SPD-geführte Landesregierungen heißt: Die Kommunen stecken tief in den roten Zahlen und müssen sich ihre Rechte vor Gericht erstreiten. Noch immer sind zu wenige Regionen an das schnelle Internet angeschlossen. Mehr als ein Drittel der Kinder können am Ende der vierten Klasse nicht richtig schreiben und lesen. Beim Wirtschaftswachstum noch vor Corona lag Rheinland-Pfalz auf dem letzten Platz aller Bundesländer. Es gibt noch mehr Funklöcher als Schlaglöcher im Lande. Bei Beförderungen wurde über Jahre gegen Recht und Gesetz verstoßen. Der frühere Finanzminister sitzt wegen der Nürburgringaffäre im Gefängnis. Nicht zuletzt deckt die Ministerpräsidentin ihren Parteifreund Marcus Held, der wegen Untreue vor Gericht steht.“

Abschließend Julia Klöckner: „Dieses wunderbare Land Rheinland-Pfalz mit seinen engagierten Menschen kann so viel mehr. Dafür setzen wir uns ein. Deshalb beide Stimmen CDU!“