Dr. Christoph Gensch: „Was sagt Herr Lewentz zur Antifa-Nähe seiner SPD?“

13.02.2019
Pressemitteilung

Wie die Allgemeine Zeitung (AZ) berichtet, engagieren sich rheinland-pfälzische Sozialdemokraten in antifaschistischen Facebook-Gruppen.

Darunter beispielsweise der zweite Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Jockgrim, Tobias Rackebrandt. Er kandidiert auf der aktuellen SPD-Liste für den Kreistag Germersheim.

„Was sagen SPD-Landeschef Lewentz und der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Schweitzer zur offensichtlichen Antifa-Nähe ihrer Partei“ fragt der Generalsekretär der CDU-Rheinland-Pfalz, Dr. Christoph Gensch MdL, anknüpfend an die Berichterstattung in der AZ. Es sei bedenklich, dass die SPD die notwendige Distanz zur Antifa erkennbar vermissen lasse, so Gensch weiter.

Wir erwarten von den Herren Lewentz und Schweitzer, dass sie das Verhältnis der SPD Rheinland-Pfalz zur Antifa klarstellen und sich von extremen Kräften außerhalb des demokratischen Spektrums eindeutig distanzieren.“