Dr. Georg Bätzing bringt der Diözese Limburg Ruhe und Stabilität

18.09.2016
Zur Bischofsweihe in der Diozöse Limburg erklärt die CDU-Landesvorsitzende und Mitglied im Zentralkomitee Deutscher Katholiken, Julia Klöckner MdL:

„Nach unruhigen Zeiten und langer Vakanz hat das Bistum Limburg nun ganz offiziell wieder einen Bischof. Im Namen der rheinland-pfälzischen Christdemokraten wünsche ich Dr. Georg Bätzing nur das Beste für seine neue Aufgabe in Limburg und Gottes reichen Segen.

 
Ich hoffe, dass mit dem gebürtigen Rheinland-Pfälzer – Georg Bätzing wurde 1961 in Kirchen (Sieg) geboren – nun Ruhe und Stabilität im Bistum einkehren. In seiner bisherigen Funktion als Trierer Generalvikar habe ich Herrn Bätzing als überzeugenden Seelsorger und Mann mit klugem Verstand und Organisation kennengelernt. Er ist ein Kirchenmann, der durch seine Überzeugung für den gemeinsamen Glauben stets auch andere überzeugt hat. Das wird dem Limburger Bistum gut tun, denn die Christen der Diözese brauchen Ruhe und Zuversicht, um den Blick wieder nach vorne richten zu können.“  
 
„Nach unruhigen Zeiten und langer Vakanz hat das Bistum Limburg nun ganz offiziell wieder einen Bischof. Im Namen der rheinland-pfälzischen Christdemokraten wünsche ich Dr. Georg Bätzing nur das Beste für seine neue Aufgabe in Limburg und Gottes reichen Segen.
 
Ich hoffe, dass mit dem gebürtigen Rheinland-Pfälzer – Georg Bätzing wurde 1961 in Kirchen (Sieg) geboren – nun Ruhe und Stabilität im Bistum einkehren. In seiner bisherigen Funktion als Trierer Generalvikar habe ich Herrn Bätzing als überzeugenden Seelsorger und Mann mit klugem Verstand und Organisation kennengelernt. Er ist ein Kirchenmann, der durch seine Überzeugung für den gemeinsamen Glauben stets auch andere überzeugt hat. Das wird dem Limburger Bistum gut tun, denn die Christen der Diözese brauchen Ruhe und Zuversicht, um den Blick wieder nach vorne richten zu können.“