Jan Zimmer zu Prozessauftakt gegen Held: SPD weint Krokodilstränen

04.05.2021

Zum Prozessauftakt gegen Marcus Held erklärt CDU-Generalsekretär Jan Zimmer:

„Mit dem Prozessauftakt gegen Marcus Held ist der vorläufige Tiefpunkt einer unendlichen SPD-Geschichte erreicht. Die Verantwortlichen der SPD Rheinland-Pfalz weinen jetzt Krokodilstränen, denn weder haben sie erreicht, dass Marcus Held aus der Fraktion ausgeschlossen wurde, noch haben sie ihn zum Mandatsverzicht bewegt. Es war SPD-Landeschef Roger Lewentz, der sich sogar noch dafür verwendet hatte, dass Held 2017 wieder für den Bundestag aufgestellt wurde. Somit konnte Held über Jahre weiter Diäten einstreichen und seine Altersversorgung über sein Bundestagsmandat sichern. Die SPD Rheinland-Pfalz muss sich überdies fragen lassen, ob im Fall Held wirklich alles aufgeklärt ist."