Julia Klöckner: „Man steht fassungslos vor dem Leben“

13.07.2015
Pressemitteilung

„Wir sind traurig, geschockt und können es kaum glauben“, sagt die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner MdL, am heutigen Montagmorgen, als die Nachricht von Philipp Mißfelders plötzlichem Tod bekannt wird.

„Philipp Mißfelder stand mitten im Leben. Plötzlich und viel zu früh verlieren wir einen streitbaren Herzblutpolitiker, der zuletzt als außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aktiv war. Ein enges Verhältnis zu Israel, die transatlantische Beziehung oder die Zukunftschancen der jüngeren Generation waren ihm immer wichtig.

Durch unsere gemeinsame Zeit im Deutschen Bundestag und die Arbeit im CDU-Bundespräsidium waren Philipp und ich sehr verbunden. Unsere Gedanken, unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, seiner Frau und den beiden kleinen Töchtern sowie seinen Freunden. Ihnen wünsche ich in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zusammenhalt.

Im August wäre er 36 Jahre alt geworden. Es gibt Tage, da steht man fassungslos vor dem Leben. Er wird uns fehlen”, bekennt Julia Klöckner.

(Nr. 093/2015 - 13.07.2015)