Julia Klöckner: Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge setzt Zeichen der Menschlichkeit

07.08.2015
Pressemitteilung

Auf dem Flugplatz Hahn im Hunsrück entsteht eine weitere Notunterkunft für Flüchtlinge. Unter anderen sind dort viele ehrenamtliche Helfer des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz. Ihnen dankt die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner MdL:

„Während viele von uns an Urlaub denken, setzt sich die Flüchtlingskatastrophe rund um das Mittelmeer fort und fordert uns. Ohne die vielen ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen in unserem Land würden wir diese Aufgabe kaum bewältigen. Deshalb gilt ihnen meine Bewunderung und besondere Anerkennung. Sie packen nicht nur beim Aufbau der Unterkünfte mit an, sondern zeigen Solidarität, Menschlichkeit und persönliches Mitgefühl, gerade bei der Betreuung von oft traumatisierten Kriegsflüchtlingen.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich viele Menschen in Rheinland-Pfalz neben Beruf und Familie in einem solchen Ehrenamt engagieren. Leider geht das bei den negativen Schlagzeilen, gerade zum Flüchtlingsthema, oft unter. Dabei ist es dieses freiwillige Engagement, das ein wichtiges Fundament für Gerechtigkeit und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft darstellt. Umso mehr freut es mich, dass auf dem Hahn so gut und Hand in Hand für eine professionelle, menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen gearbeitet wird“, so Julia Klöckner.