Julia Klöckner: "Jürgen Dietz war ein liebenswürdiger Menschenfreund mit fein geprägtem Humor!"

08.02.2015
Pressemitteilung

„Mitten in der Fastnachtskampagne ereilt uns die traurige Nachricht, dass ein Urgestein der Mainzer Fastnacht von uns gegangen ist“, so die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner MdL, als sie vom Tod des beliebten und bekannten Mainzer Fastnachtsredners, Jürgen Dietz, erfährt. „In der Mainzer Fastnacht hinterlässt Jürgen Dietz mit seinem fein geprägten Humor eine große Lücke. Jürgen Dietz hatte immer ein gutes Gespür für gesellschaftliche Themen.“

„Ich bin sehr traurig über seinen Tod. Jürgen Dietz habe ich sehr gemocht – viele Facetten hatte er, stets menschenfreundlich und mit einem gewissen Schalk begleitete er das politische Geschehen. Mir persönlich war er ein kluger Ratgeber. Mit Jürgen Dietz verliert die Mainzer Fastnacht eine prägende Persönlichkeit. In seiner Figur – als ‚Bote vom Bundestag‘ – hat er über viele Jahrzehnte die Besucher und Zuschauer der Fernsehsitzung ‚Mainz bleibt Mainz‘ zum Nachdenken und Lachen gebracht. Er wusste, das politische Treiben pointiert auf den Punkt zu bringen. Und das auf seine unverkennbar scharfzüngige, aber auch diplomatische Art. Dabei ist Jürgen Dietz stets charmant geblieben. Seine rhetorisch versierten Lagebeschreibungen werden fehlen.

Die CDU Rheinland-Pfalz trauert um Jürgen Dietz. Unsere mitfühlenden Gedanken sind bei seiner Familie“, so Julia Klöckner.

(Nr. 023/2015 - 08.02.2015)