Julia Klöckner und Patrick Schnieder: Austausch in Rom zur Flüchtlingspolitik

05.11.2015

Die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner reist am Dienstag, 27. Oktober, zu einer Reihe von Gesprächen nach Rom. Begleitet wird sie von Generalsekretär Patrick Schnieder. Eines der zentralen Themen der zweitägigen Reise wird die europäische Flüchtlingspolitik sein. Außerdem ist der Besuch einer Generalaudienz des Papstes geplant.

„Die Herausforderung durch den Flüchtlingszustrom geht ganz Europa an. Gerade Italien als Mittelmeerstaat hat schon seit Jahren Erfahrungen mit großen Zahlen an Menschen gemacht, die dort Zuflucht suchen“, erklärt Julia Klöckner. Über dieses Thema werde sie im Laufe ihrer Rom-Reise unter anderem mit der Deutschen Botschafterin beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, sprechen.

Außerdem planen Julia Klöckner und Patrick Schnieder einen Austausch mit dem italienischen Außenpolitiker Michele Nicoletti und einen Termin mit der Gesandten der Bundesrepublik Deutschland, Susanne Schütz, in der Botschaft in Rom. Ein Gespräch mit der Leiterin des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung, Caroline Kanter, steht ebenfalls an. Ein besonderes Erlebnis werde sicher auch der geplante Besuch einer Generalaudienz von Papst Franziskus am Mittwochvormittag, sagen Julia Klöckner und Patrick Schnieder.