Julia Klöckner zu den Terroranschlägen in Paris: "Auch wir sind getroffen worden"

14.11.2015

Die CDU Landes- und Fraktionsvorsitzende aus Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, äußert sich besorgt zu den Terroranschlägen in Paris.

"Paris, Frankreich - unsere Nachbarn sind uns nicht nur geografisch nah. Unsere französischen Nachbarn sind getroffen worden, das Ziel sind aber auch wir, die wir mit Frankreich die Werte der Freiheit teilen. Terrorismus will ein freies, offenes, aufgeklärtes und angstfreies Leben zerstören. Gerade jetzt muss Europa wieder enger zusammenstehen. Unsere Gedanken sind vor allem bei den vielen betroffenen Familien und Freunden, die so viel unendliches Leid, den Verlust ertragen müssen.

Unverantwortlich sind die Hetzparolen, die gerade jetzt im Internet um sich greifen, und Pauschalverdächtigungen gegen Flüchtlinge schüren. Nicht Hass darf unser Herz beschweren. Viele Füchtlinge, die bei uns Schutz suchen, sind gerade vor solchem Terror geflohen, viele von Ihnen sind traumatisiert. Auch sie sind das Ziel verbohrter Fundamentalisten. Wir müssen Menschenfreunde bleiben, aber auch wachsam und konsequent bei der Verteidigung unserer offenen Gesellschaft, unserer Werte."