Kandidaten stellen sich den Fragen der rheinland-pfälzischen CDU-Mitglieder

26.11.2021

MAINZ. Die drei Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz, Helge Braun, Friedrich Merz und Norbert Röttgen, kommen nach Rheinland-Pfalz – zumindest virtuell. Beginnend am 30. November werden sich die drei Bewerber in digitalen Veranstaltungen den Fragen der CDU-Mitglieder stellen. Eingeladen dazu haben CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner und der Vorsitzende der Junge Union Rheinland-Pfalz, Jens Münster.

CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner: „Ich freue mich sehr, dass Helge Braun, Friedrich Merz und Norbert Röttgen den rheinland-pfälzischen Mitgliedern exklusiv Rede und Antwort stehen.“ An die Mitglieder gewandt, sagte Julia Klöckner: „Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, direkt in Kontakt mit den Kandidaten zu treten!“

JU-Landeschef Jens Münster sagte: „Die JU hofft auf einen spannenden Austausch mit den drei Kandidaten. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um den Bewerbern auf den Zahn zu fühlen, etwa zu den Themen Generationengerechtigkeit, Wirtschaft und Bildung.“

Die drei Termine: Helge Braun wird am 30. November um 18 Uhr zum digitalen Austausch erwartet, Friedrich Merz am 1. Dezember um 16 Uhr und Norbert Röttgen am 2. Dezember um 17.30 Uhr.

Die Vorstellungsphase auf dem Weg zum neuen Bundesvorsitz geht noch bis 2. Dezember. Dann startet am 4. Dezember die Abstimmungsphase. Am 17. Dezember werden die Ergebnisse verkündet, dann geht es womöglich in einen zweiten Wahlgang. Am 21. und 22. Januar wird der neue Vorsitzende von einem Parteitag gewählt.