Patrick Schnieder: Kritik nach dem Parteibuch - Herr Guth ist ein Verschwörungstheoretiker

28.04.2015
Pressemitteilung

„Ich wusste gar nicht, dass SPD-Generalsekretär Guth so ein Verschwörungstheoretiker ist.

Das ist ja fast schon paranoid, wenn Herr Guth hinter jeder Kritik an Ministerpräsidentin Dreyer ein CDU-Manöver zu wittern glaubt. Er sollte sich mal wieder der Sachpolitik zu wenden“, kommentiert der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Patrick Schnieder MdB, die Kritik von Herrn Guth, am Präsidenten des Hotel- und Gaststättenverbandes Rheinland-Pfalz (DEHOGA), Gereon Haumann.

„Führende Köpfe von Vereinigungen oder Vorsitzende von Gewerkschaften kritisieren die rot-grüne Landespolitik häufig. Man hört allerdings nichts von Herrn Guth, wenn diese ein SPD-Parteibuch besitzen. Nun äußert sich der rheinland-pfälzische DEHOGA-Präsident, der CDU-Mitglied ist, und Generalsekretär Guth ist gleich auf 180. Für ihn scheint es nur gutes oder schlechtes Parteibuch zu geben, so einfach kann es sich der SPD-Mann nicht machen“, so Patrick Schnieder.

(Nr. 061/2015 - 28.04.2015)