Patrick Schnieder: "Was sagt Frau Dreyer eigentlich zum Fall Edathy/Hartmann?"

29.01.2015
Pressemitteilung

Aktuelle Zeugenaussagen im Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre belasten den rheinland-pfälzischen SPD-Bundestagsabgeordneten Hartmann schwer.

Dazu der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Patrick Schnieder MdB:

„Für Herrn Hartmann wird es jetzt offensichtlich eng. Eng wird es aber auch für die Dreyer-SPD, die Herrn Hartmann uneingeschränkte Solidarität ausgesprochen hat. Die Ministerpräsidentin muss nun für Aufklärung in ihren Reihen sorgen. Die Zeiten, in denen SPD-Generalsekretär Guth für Herrn Hartmann einen Freifahrtschein ausstellte, dürften vorbei sein. Wir brauchen hier endlich eine ehrliche Aufklärung von Seiten Frau Dreyers.“

(Nr. 015/2015 - 29.01.2015)