Schnieder: SPD Rheinland-Pfalz ist und bleibt ein Aufklärungsverweigerer

01.03.2018
Pressemitteilung

„Viel zu lange schon halten sich Frau Dreyer, Herr Lewentz und Herr Stich in der Causa Held zurück."

"Viel zu lange schon deckt die SPD Rheinland-Pfalz das System Held in Oppenheim. Es reicht. Jetzt müssen endlich alle Fakten auf den Tisch“, fordert der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Patrick Schnieder MdB, aus aktuellem Anlass.

„Jetzt kann auch die sozialdemokratische Führungsriege in Rheinland-Pfalz nicht weiter schweigen. Mit dem angekündigten Rückzug von seinen städtischen Ämtern kann Herr Held wohl kaum die Irritationen seiner Parteikollegen aus der Welt räumen – das Gegenteil dürfte der Fall sein.

Die Herren Lewentz und Stich müssen endlich alle Spenden im Zusammenhang der Affäre-Held, auch diese unterhalb der Veröffentlichungsgrenze, öffentlich machen. Nur so kann eine lückenlose Aufklärung, auch von Seiten der Landes-SPD, erfolgen.“