Wieder mehr auf europäische Grundfesten besinnen

09.05.2017
Pressemitteilung

9. Mai - heute ist der Europatag der Europäischen Union.

„Der 9. Mai ist ein geschichtsträchtiges Datum. Im Jahr 1950 hielt Frankreichs Außenminister, Robert Schuman, seine bekannte Pariser Rede, in der er seine Überlegungen für eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl kund tat. Die als Schuman-Plan bekannt gewordenen Ausführungen waren der Grundstein für die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) – das Fundament der Europäischen Union.

Heute – 67 Jahre später – leben wir in einer Zeit der Umbrüche, der Neuorientierungen, aber auch der Verunsicherung. Stimmen, die für Populismus statt Freiheit sprechen, werden lauter. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns wieder mehr auf unsere gemeinsamen, europäischen Grundfesten besinnen. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Toleranz sind das Fundament unseres friedlichen Zusammenlebens und müssen es auch bleiben.

Hinter dem europäischen Gedanken steckt die Idee eines Zusammenschlusses von Bürgerinnen und Bürgern, die unterschiedlich und vielfältig sind. Eine Gemeinschaft, die weiter zusammenwächst und dabei den eigenen Schutz, die Einhaltung der Menschenrechte sowie den wirtschaftlichen Fortschritt stets im Blick behält.

Schwierigkeiten zum Trotz ist die Geschichte der Europäischen Union von Beginn an eine Erfolgsgeschichte. Ich bin überzeugt, dass wir diese Erfolgsgeschichte gemeinsam fortschreiben können“, so Julia Klöckner abschließend.

Terminhinweis:

Am 10. Juni 2017 findet das 9. Europafest der CDU Mainz auf dem Leichhof statt (ab 10 Uhr). Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm und interessante Gäste freuen. Mit dabei sind: Julia Klöckner MdL, Ursula Groden-Kranich MdB, Birgit Collin-Langen MdEP, Elmar Brok MdEP u.v.m.

Sie sind bereits heute herzlich eingeladen!