Zu den vorläufigen Ergebnissen der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

14.03.2021

Christian Baldauf:
„Das ist für meine Partei und für mich persönlich ein bitterer Abend. Wir hätten uns mehr Stimmen gewünscht, haben aber unser Wahlziel verfehlt. Die Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz haben anders entschieden und das respektieren wir.
Das Wahlergebnis bedeutet auch eine große Enttäuschung für die vielen Helferinnen und Helfer und Unterstützer in den Ortsverbänden, die unseren Wahlkampf und mich getragen haben. Ihnen gilt mein herzlicher Dank, für ihr großes Engagement in dieser von Corona geprägten schwierigen Lage. Wir waren, wir sind ein tolles, großartiges Team.
Warum es am Ende nicht gereicht hat, obwohl es noch vor drei Wochen gut aussah, müssen wir nun gemeinsam analysieren.

Julia Klöckner:
„Ein solches Ergebnis hat niemand erwartet, wir haben diese Wahl verloren. Das bedeutet für uns alle eine große Enttäuschung.
Christian Baldauf hat in diesem Wahlkampf, der durch Corona anders war als alle anderen zuvor, alles gegeben. Ihm gilt mein herzlicher Dank. Wir haben gemeinsam bis zum Schluss gekämpft und dabei hat es uns so manche Widrigkeit in der Endphase des Wahlkampfs nicht unbedingt leichtgemacht.
Jetzt gilt es, nach vorne zu blicken. Wir stehen in einem Superwahljahr mit einer Bundestagwahl im Herbst. Unser Ziel ist natürlich, als Landesverband wie bei der zurückliegenden Bundestagswahl ein gutes Ergebnis beizusteuern. Wir sind trotz des heutigen Ergebnisses in den Regionen gut aufgestellt.

Christian Baldauf und Julia Klöckner:
„Frau Dreyer und die SPD liegen heute vorn. Dazu gratulieren wir.“